LJ Bogen

Reiseberichte - Outgoings

    Reiseberichte 2018

     3 Wochen Colorado

    Theresa aus Oberösterreich durfte drei Wochen lange Colorado bereisen und kennenlernen. Sie war bei einer Gastfamilie untergebracht und konnte so einiges erleben. Unterhalb findet ihr ihren Reisebericht :)

    „Auch wenn ich in Colorado nur drei Wochen verbracht habe, würde ich es nie bereuen diesen Schritt alleine gewagt zu haben. Ich hatte eine unglaublich tolle Zeit und durfte viele nette, aufgeschlossene Menschen kennen lernen, die ich bestimmt nochmals wieder sehen werde.“

     

     

    Als IFYE in Estland

    Sabine verbrachte im Sommer 3 Wochen in Estland. Beim Antritt ihrer Reise wusste sie noch nicht sehr viel über das Land, durch ihren Austausch hat sich das nun geändert. Sabine konnte auch einiges über die Landjugend (4H) in Estland lernen, da sie am Sommercamp von 4H teilnahm.

    „Es war eine super Zeit in Estland und ich konnte viele neue Erfahrungen sammeln und auch neue Freundschaften schließen. Danke an alle die mich unterstütz haben und die tolle Organisation!“

     

     

    Nordirland einmal anders

    Cornelia verbrachte 3 tolle Wochen bei 3 unterschiedlichen Gastfamilien in Nordirland. Sie hat in dieser Zeit einiges erlebt.  Neugierig geworden? Dann lies dir Cornelias Bericht durch.

    „Jeder/m, der den Wunsch hegt, ein Land oder deren Kultur auf eigene Art und Weise kennen zu lernen, kann ich eine Austausch über das IFYE-Programm nur empfehlen, denn meine Zeit in Irland war kein Urlaub, sondern ich war ein Teil meiner Gastfamilien.“

    Christine’s Sommer in Finnland

    Die Waldviertlerin verbrachte 3 Wochen bei einer Gastfamilie in Finnland. Sie konnte sehr viel über die Kultur und das Land erfahren. Vor allem eines hat sie gelernt - das Saunieren :)
    Mehr zu ihrer spannenden Zeit findet ihr unterhalb in ihrem Reisebericht.

     

    „Der IFYE Austausch ist eine sehr gute Möglichkeit, ein neues Land und deren Leute kennen zu lernen. Man schaut sich das Land nicht als „Fremder“ an, sondern man erlebt es als Teil einer Familie. Man erfährt wie die Menschen leben und wie sie denken und handeln.“

     

     

    England und Wales

    Katharina aus Niederösterreich blickt auf eine tolle IFYE-Zeit in England und Wales zurück. Sie hat einiges erlebt. An das Schafe-scheren, eine ganz besondere Geburtstagsparty und Abende die in Pubs verbracht wurden, wird sie sich bestimmt noch lange erinnern.

     

    „Danke sagen möchte ich natürlich auch für die gute Organisation der Landjugend und auch den Young Farmers in England. Ich habe nicht nur mein English verbessert sondern auch sehr viele neue Freundschaften geknüpft und das schöne Land erkunden dürfen.“

    3 Wochen in Finnland

    Barbara verbrachte 3 Wochen als IFYE in Finnland. Sie war bei zwei Gastfamilien untergebracht die unterschiedlicher nicht sein konnten J eine lebte auf einem Milchviehbetrieb, die andere in einer Wohnung in der Stadt.

    „Das Wetter zeigte sich von seiner sommerlichen mitteleuropäischen Seite und war so gar nicht typisch skandinavisch. Statt Frostbeulen an den Zehen gab es also einen Sonnenbrand am Rücken ;). Den Abschluss der ersten Woche bildete ein kultureller Abend wo ich Kalle und Eveliina Österreich und die diversen Bräuche anhand von Bildern näher bringen konnte.“

    Josef's Monat in Estland

    Nach der Meisterausbildung wollte Josef aus der Steiermark ein Monat nutzen um über den Tellerrand zu blicken. Er gab sich auf seinen Austausch nach Estland und konnte dort eine sehr spannende und tolle Zeit verbringen.

    "In diesem Monat konnte ich ein so vielfältiges Land mit einer sehr bewegten Geschichte bereisen. Ich möchte mich hiermit bei allen bedanken, die mir dieses Abenteuer ermöglicht haben. Für mich bleiben viele schöne Eindrücke und ich finde nachdem man in Estland war lebt man mit mehr Zufriedenheit und Gelassenheit."

    10 Wochen USA - So anders und doch so gleich

    Melanie aus Kärnten hatte einen großartigen Sommer in den USA. Sie hat so viel erlebt, lest selbst in ihrem Bericht was ihre Highlights waren.

    „Auch wenn großartige 10 Wochen in den USA vorbei sind, weiß ich, dass ich Freunde und Erfahrungen gemacht habe, die mich mein ganzes Leben lang begleiten werden. Dafür bin ich jedem einzelnen, der daran beteiligt war unendlich dankbar und ich hoffe, dass noch viele andere Mitglieder der Landjugend die Möglichkeit haben, ihren Horizont erweitern zu dürfen."

    POWERED BY:
    ISO certified LJ Balken
    Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.