LJ Bogen

Schweiz

Ein Holzhaus, daneben eine Gondel und ein hoher Berg.

Schweiz

Ein Praktikum in der Schweiz ist für alle interessant, die gern in den Bergen sind, im Bereich Direktvermarktung arbeiten und mehrere Produktionsstandbeine gleichzeitig kennen lernen möchten. Auch der Tourismus spielt auf einigen Praktikumsbetrieben eine wichtige Rolle.

 

Interessante Fakten über die Schweiz

  • Hügelige bis gebirgige Landschaft.
  • Sehr einfach zu bereisen, sehr gute öffentliche Verkehrsverbindungen, PraktikantInnen können sich leicht am Wochenende treffen.
  • Die Betriebe sind im Durchschnitt ca. so groß wie in Österreich.
  • Hauptrinderrasse ist das Braunvieh.
  • Praktika über unsere Partnerorganisation finden in der deutschsprachigen Schweiz statt.

 

Mögliche Betriebssparten

  • Milchviehbetriebe (teilweise Bergbauernhöfe)
  • Gemischte Betriebe (Milchwirtschaft, Rindermast und Ackerbau, eventuell auch Schweinehaltung)
  • Agri-Home (Land- und Hauswirtschaft, Kinderbetreuung)
  • Agri-Tourismus (Urlaub am Bauernhof mit Landwirtschaft)
  • Obstbetriebe kombiniert mit Milchwirtschaft oder Mast

 

Mindestalter für ein Praktikum: 17 Jahre, mind. 16 Jahre bei besonderer Selbstständigkeit

 

Starzeitpunkt: Anfang Juni für Sommerpraktika, ganzjährig möglich

 

Mindestaufenthaltsdauer: Mind. 8 Wochen, ideal 14 Wochen, je länger desto besser

 

Kontakt zu unserer Partnerorganisation in der Schweiz: www.agroverde.ch 

 

Kosten: 250 CHF (ca. 220€) an Agroverde, 150€/200€  an die Landjugend

Teilnahme an der Erasmus+ Förderung ist für die Schweiz nicht möglich!

 

Beispielbetriebe:

Milchviehbetrieb

  • bewirtschaftete Fläche 19 ha (Ackerbau, Wiese und Weideland, Wald,…)
  • 22 Milchkühe, 12 Jungtiere

Gemischter Betrieb

  • bewirtschaftete Fläche 74 ha (Wiese- und Weideland, Wald, Beerenanbau, Moorbiotope, ...)
  • 25 Mutterkühe, 25 Jungtiere, 80 Mastschweine
  • Andere Tiere wie Schafe und Esel
  • Urlaub am Bauernhof
POWERED BY:
ISO certified LJ Balken
Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.