LJ Bogen

Pflügerkomitee

Pflügerkomitee

Seit dem Beginn der Teilnahme Österreichs am Weltpflügen im Jahre 1958 war die Landjugend die Trägerorganisation und Veranstalter des Leistungs- bzw. Wettpflügens. Vom örtlichen Pflügerwettbewerb bis zur Vorbereitung und Unterstützung für die internationalen Wettkämpfe begleiten Mitarbeiter und Funktionäre der Österreichischen Landjugend junge Menschen aus dem ländlichen Raum.

 

Umstrukturierungen in der Landjugend bzw. in den Landwirtschaftskammerorganisationen, die diese beheimaten, haben es nötig gemacht, im Jahr 2000 das österreichische Pflügerkomitee zu gründen. Derzeit wird in fünf von neun Bundesländern der Pflügersport aktiv betrieben. Daher entsendet jedes dieser Bundesländer einen Delegierten. Weiters sind ein Bundesvorstandsmitglied und die Bundesgeschäftsführung bzw. eine Vertretung der Landjugend Österreich sowie das ständige Vorstandmitglied (WPO Board-Member) der Weltpflügerorganisation vertreten.

Zu den Aufgaben des Pflügerkomitees gehört die Planung, Vorbereitung und Abwicklung aller Belange des Leistungspflügens in Österreich.

 

Folgende Aufgaben für das Obergericht und Pflügerkomitee wurden auf nationaler Ebene erfasst:

·        Festlegung der Richtlinien und Ausschreibungen

·        Ausrichtung der Wettbewerbe (Planung, Organisation, Vorschlag für die Ortsvergabe, Bewerbung)

·        Abwicklung der Wettbewerbe (Durchführung des Bewerbes vor Ort)

·        Budget (Sponsoring)

·        PR-Arbeit

·        Nachwuchsarbeit

·        Internationale Entsendung

 

POWERED BY:
ISO certified LJ Balken
Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.