LJ Bogen

Drei-Furchen-Tournee 2016

Beste Pflüger Kärntens gekürt

 

Die Drei-Furchen-Tournee 2016, der Pflüger-Wettbewerb der Landjugend Kärnten, ist erfolgreich über die Bühne gegangen. Bei drei Stationen zeigten die Pflüger ihr Können und qualifizierten sich so für den Bundesentscheid Pflügen 2017.

 

 

Der Wettbewerb
Beim Pflügen gibt es drei verschiedene Kategorien: Beetpflug, Drehpflug spezial und Drehpflug seriennah. In jeder Kategorie gibt es dann noch die Unterscheidung „Arriviert“ und „Newcomer“. Ab dem 4. Teilnahmejahr gilt ein Pflüger dann als arriviert. Es ist ein Feldstück von 2000m² bzw. 2400m² zu pflügen und das in 180 bzw. 190 Minuten.

 

Die einzelnen Stationen

Am Sonntag, 07. August, fand die erste Station statt. Gemeinsam mit der Landjugend Magdalensberg wurde diese organisiert und auch das Wetter spielte mit. Die Pflügersegnung übernahm Diakon Gottfried Riepl und auch LAbg. Bürgermeister Andreas Scherwitzel wünschte den Pflügern viel Erfolg.
Nach einem kräftigenden Mittagessen ging es für die Pflüger mit dem Startschuss um 12:00 Uhr los und sie gaben ihr Bestes. Viereinhalb Stunden später standen die Tagessieger fest und Christopher Weiß (Raiffeisen Clubobmann), Otto Sucher (Unser Lagerhaus Warenhandels G.m.b.H.) und Kammerrat Markus Geiger gratulierten ihnen zu ihrem ersten Erfolg in diesem Jahr.


Ein Woche später, am Samstag, 13. August, trafen sich die Pflüger, die Juroren und das Organisationsteam in Fischering bei St. Andrä. Die Landjugend St. Stefan/Lavanttal stellte eine tolle Veranstaltung auf die Beine und so gingen auch diesmal die Pflüger mit einer guten Stärkung an den Start. Den Startschuss gab LR Mag. Gernot Darmann, der zuvor einige Grußworte an die Landjugend richtete. Den Bewerb besuchten außerdem die Kammerräte Rosemarie Schein und Helga Leopold sowie der ehemalige LK-Präsident Walfried Wutscher. Zur Siegerehrung begrüßten wir  Vizepräsident Anton Heritzer und Stadtrat Josef Steinkellner.


Gleich am nächsten Tag ging es für alle nach St. Veit zur Landjugend Krappfeld. Nach der Pflügersegnung mit Herrn Zeiringer, zu der wir auch die Vizebürgermeisterin Gabriele Moser und die Gemeinderäte Dr. Robert Kernmayer und Dietmar Höfferer begrüßten, stärkten sich die Pflüger und gingen wieder pünktlich um 12:00 Uhr an den Start; Den Startschuss gab KR Bürgermeister Martin Gruber. Bei dieser letzten Station gaben die Pflüger noch einmal alles und so waren alle schon gespannt, als  es Zeit für die Siegerehrung war, zu der sich auch Präsident Ing. Johann Mößler und Christopher Weiß (Raiffeisen Clubobmann) einfanden.

 


Platzierungen
Wir gratulieren den Pflügern herzlich zu folgenden Platzierungen in der Gesamtwertung der diesjährigen Drei-Furchen-Tournee:
Beetpflug: 1. Platz Hannes Haßler, LJ St. Michael; 2. Platz Thomas Reinwald, LJ Sittersdorf; 3. Platz Andreas Ebner, LJ Krappfeld
Beetpflug Newcomer: 1. Platz Sebastian Prasser, LJ Krappfeld
Drehpflug: 1. Platz Thomas Schöffmann, LJ Frauenstein; 2. Platz Andreas Duller, LJ Diex
Drehpflug Newcomer: 1. Platz Daniel Egger, LJ Meiselding; 2. Platz Daniel Stadtschreiber LJ Magdalensberg
Drehpflug seriennah: 1. Platz Ulrich Pichler, LJ Krappfeld

 

Dankeschön

Ein großes Dankeschön geht an die austragenden Teams, die Landjugendgruppen Magdalensberg, St. Stefan/Lavanttal und Krappfeld für die tolle Organisation und Gestaltung der jeweiligen Station. Außerdem möchten wir uns herzlich bei allen Juroren bedanken, die in ihrer Freizeit die Pflüger und deren Felder beurteilen, sowie bei Valentin Mathia, der uns als Oberrichter immer mit Rat und Tat zur Seite steht.

 

Ruth Piroutz, BEd

POWERED BY:
ISO certified LJ Balken