LJ Bogen

News

Landjugend SpitzenfunktionärIn 2020 - Gruppe B

Abschluss von Gruppe B des Lehrganges "Landjugend SpitzenfunktionärIn" 2020

 

Am Wochenende vom 08. bis 11. Oktober 2020 konnte nun auch die zweite Gruppe (B) das vierte und letzte Modul unseres Lehrganges "Landjugend SpitzenfunktionärIn" und die Präsentation ihres Abschlussprojektes absolvieren.

Auf diesem Wege dürfen wir den TeilnehmerInnen vom Lehrgang B ganz herzlich zu ihrem Abschluss des Lehrganges präsentieren.
BRAVO - ihr seid spitze! :)

Hier die Projekte der TeilnehmerInnen:


Michaela Ertelthalner - Landjugend Niederösterreich (LJ Göstling a.d. Ybbs)

Gemma's au! I zoag da wos i kau. SEMINARREIHE DER LJ GÖSTLING

Aufgrund der Pandemie "Covid-19", konnten viele traditionelle Ereignisse/Veranstaltungen der Landjugend Göstling nicht in der ursprünglichen Form bzw. gar nicht statt finden. Um die Stärke der Gemeinschaft des Vereines trotz der Umstände in Form zu halten, wurden kleine Seminare geplant und mit Präzension durchgeführt. Die Seminare wurden genützt um das Können einzelner Mitglieder herzuzeigen und um das eigene Wissen weiterzugeben. Durch die Einschränkung von kleinen Menschengruppen wurde die Gemeinschaft in kleiner Form gestärkt, aber umso ausführlicher in aller Form weitergeleitet.


Christina Kinast - Landjugend Oberösterreich (LJ Bezirk Vöcklabruck)

WunderWASSER Unser Lebenselexier- darauf schauen wir!

Wasser ist das Lebenselixier von uns Menschen, der Tier- und Pflanzenwelt. Ohne Wasser wäre kein Leben möglich. Wasser ist ein knappes Gut, mit dem wir respektvoll und sorgsam umgehen müssen. Bei uns in Österreich, wo sauberes Trinkwasser aus der Leitung kommt und gerade bei uns in Vöcklabruck, einer wasserreichen Region mit Seen, die Trinkwasserqualität führen, mag man die Wasserknappheit manchmal ausblenden. Doch trockene Winter und lange Dürreperioden im Sommer sorgen dafür, dass unser Grundwasserspiegel absinkt. Das kann so weit gehen, dass es im Sommer regional zu Trinkwasserengpässen kommt. Die Problematik und das Thema Wasser sparen ist für viele nicht neu, doch es ist wichtiger denn je, denn der Klimawandel schreitet voran und wir müssen alles dafür tun, um bestmöglich mit der Situation umzugehen. Die Wirkung des Projekts soll weit über die Landjugendgrenzen hinaus spürbar sein und es soll einmal mehr zeigen, wie wichtig uns als Landjugend eine klimafreundliche Zukunft ist. Gerade wir jungen Menschen müssen aufstehen und Zeichen setzen. Das Thema Wassersparen und das Sauberhalten unserer Gewässer muss ein vorrangiges Ziel für kommende Generationen sein.
Nicht alle haben es so gut wie wir und haben uneingeschränkt Zugang zu sauberem Wasser, darum war es uns auch ein Anliegen, etwas zur Trinkwasserversorgung in ärmeren Regionen beizutragen.
Aus all diesen Gründen ist dieses Projekt entstanden mit dem Ziel, dahingehend Bewusstseinsbildung zu schaffen.


Philipp Gillesberger - Landjugend Oberösterreich (LJ Bezirk Gmunden)

Phänomenal Regional

Die Coronakrise stellt viele vor die Frage, regional oder lieber billig und weit her?
Genau aus diesem Grund wollen wir unseren Direktvermarktern unter die Arme greifen und Sie bei der Werbung und beim Vertrieb unterstützen.
Der Nutzen unseres Projektes kann aus vielen perspektiven betrachtet werden, einerseits werden wir mit einem Vortrag Interessierten wichtige Informationen zum Einstieg in die Direktvermarktung vermitteln und mit Exkursionen das Bewusstsein unserer Mitglieder für regionale Produkte und Produzenten stärken.


Gabriel Kirchweger - Landjugend Oberösterreich (LJ Bezirk Kirchdorf)

"Restlos glücklich - Verwenden statt Verschwenden"

Durch unseren Konsum ist es selbstverständlich, dass wir rund um die Uhr jedes Lebensmittel bekommen. Ob wir es überhaupt jemals verwerten werden ist der Bevölkerung egal. Dadurch landen viele Lebensmittel im Müll. Unser Ziel ist es auf die Lebensmittelverschwedung aufmerksam zu machen.


Karin Winger - Landjugend Oberösterreich (LJ Bezirk Kirchdorf)

Rest.los.Glücklich - Verwenden statt Verschwenden

Knapp eine Million Tonnen genießbare Lebensmittel landen jährlich in Österreich im Müll. Uns ist es wichtig die Bewusstseinsschaffung für Lebensmittel wieder mehr in den Fokus zu stellen. Da dies eine sehr wichtige und vor allem sehr breit gefächerte Thematik ist, haben uns Gabriel Kirchweger und ich dazu entschlossen, das Projekt gemeinsam durch zu führen. Das Projekt ist dabei klar abgegrenzt wo jeder über seine eigenen Themenbereiche verfügt.


Susanne Gumplmayr - Landjugend Oberösterreich (LJ Ried/Katsdorf)

Brauchtum mit Hand und Herz

Im Zuge der AUFZAQ Ausbildung wurde das Projekt mit dem Titel „Brauchtum mit Hand und Herz“ umgesetzt.
Es gab verschiedene Anlässe:
1) Die Gemeinde Ried/ Riedmark ist einen von den wenigen Gemeinden, die keine eigene Ortstracht hat. Die Ortbauernschaft, Goldhauben und Landjugend hat sich zu-
sammengeschlossen und es wurde gemeinsam eine Rieder Ortstracht entworfen/genäht
2) In Ried/ Riedmark befindet sich ein betreutes Wohnen und der Wunsch der Landjugend war, dieses mit Spenden & Tätigkeiten zu unterstützen.
3) Die Landjugend Ried/ Katsdorf möchte auch der jüngeren Bevölkerung das Thema Brauchtum, Tradition etwas näherbringen. Ziel – >Durchführung Kinderferienaktion
(Schatzsuche am Bauernhof mit Schwerpunkt Brauchtum).
4) „Nähen“ sollte den Mitgliedern gelernt werden. Im Zuge der AUFZAQ Ausbildung wurde das Projekt mit dem Titel „Brauchtum mit Hand und Herz“ umgesetzt.


Claudia Frauenschuh - Landjugend Salzburg

2020 - das Online Jahr

Durch die Coronakrise wurden alle Bezirks-, Landes- und Bundesentscheide abgesagt. Auch das Bildungsprorgamm wurde stark in Mitleidenschaft gezogen. Um das Bewerbsleben und auch die Aktivitäten der Landjugend weiter zu führen wurden Online Alternativen angestrebt. Via Handy oder Computer soll es die Möglichkeit geben, sich Wissen lustig und unterhaltsam anzueignen. Durch das Onlineangebot soll auch in dieser Zeit ohne Veranstaltungen eine Mitgliederbindung gewährleistet sein.


Markus Aigner - Landjugend Salzburg

70 Jahre Landjugend Salzburg

Die Landjugend Salzburg feiert ihr 70 Jähriges Bestehen. Das Projekt soll dazu dienen, die vergangenen Jahrzehnte noch einmal in den Vordergrund zu stellen und den Mitgliedern die Wurzeln und die Entwicklung der Landesorganisation näherzubringen.


Johanna Schafflinger - Landjugend Salzburg

Landjugend Salzburg - nachhaltig[ER]leben

Österreich – ein kleines Land mit wertvollen Ressourcenvorkommen und einer stabilen Wirtschaft. Im internationalen Vergleich gesehen befindet sich Österreich auf Rang 16 der reichsten Länder der Welt. Mit dem hohen Wirtschaftswachstum gewinnt parallel dazu jedoch ein zweiter Begriff immer größere Bedeutung: die Nachhaltigkeit. Doch was bringt die gewünschte „Nachhaltigkeit“ mit sich? Betrifft sie uns alle? Was kann jeder Einzelne dafür tun?
Genau dieser Frage wollen wir mit unserem Jahresschwerpunktthema „Landjugend Salzburg – nachhaltig[ER]leben“ gehen. Bereits seit 2019 begleitet uns dieses Thema und es wurden schon zahlreiche Aktionen und Projekte durchgeführt.
2020 soll nun die Neu-Entwicklung des Jahreschwerpunktthemas starten mit eigenständigen und neu entwickelten Aktionen, Veranstaltungen und Projekten.


Maria Aigner - Landjugend Salzburg (LJ Seekirchen)

"gemeinsam.BILDUNG.erleben"

Wir wollen bereits bestehende ortsinterne Kontakte, Verbindungen und Kooperationen beleben und pflegen, sowie neue Kontakte und Verknüpfungen herstellen. Durch einen Wissensaustausch in verschiedensten Themen und auf unterschiedlichen Altersebenen, wollen wir eine Präsenz im Ort erreichen, welche das Bild der Landjugend belebt, neue Mitglieder bewirbt und motiviert unseren Verein beizutreten.


Philipp Mattle - Landjugend Vorarlberg (LJ Montafon)

Hedi und Hödi Erlebnispfad: "Laufa & Lärna met dr Landjugend Montafon"

Die Landjugend Jungbauernschaft Montafon will im Sommer ein Projekt zur Gewinnung neuer Mitglieder machen. Da dies jedoch durch die Corona-Krise und Social Distancing nur schwer ausführbar ist, kam uns eine andere Idee: Ein Erlebnispfad mit neun Stationen zum Thema Landwirtschaft und der Landjugend. Dieser Pfad wird in den Sommerferien entlang der Strecke von Latschau nach Bitschweil in Tschagguns aufgestellt. Jede Station besteht aus drei Teilen: einem Info-, einem Spiele-, und einem Rätselteil. Nach Absolvie-rung aller Stationen erhält man am Ende ein Lösungswort, welches man der LJ-JB Monta-fon zusenden und somit gleich am Gewinnspiel teilnehmen kann. Die Gewinner/innen werden am Ende der Sommerferien kontaktiert.


 


Landjugend SpitzenfunktionärIn 2020 - Gruppe B
Landjugend SpitzenfunktionärIn 2020 - Gruppe B
Landjugend SpitzenfunktionärIn 2020 - Gruppe B
Landjugend SpitzenfunktionärIn 2020 - Gruppe B
Landjugend SpitzenfunktionärIn 2020 - Gruppe B
Landjugend SpitzenfunktionärIn 2020 - Gruppe B
Landjugend SpitzenfunktionärIn 2020 - Gruppe B
Landjugend SpitzenfunktionärIn 2020 - Gruppe B
Landjugend SpitzenfunktionärIn 2020 - Gruppe B
Landjugend SpitzenfunktionärIn 2020 - Gruppe B
Landjugend SpitzenfunktionärIn 2020 - Gruppe B
Landjugend SpitzenfunktionärIn 2020 - Gruppe B
Landjugend SpitzenfunktionärIn 2020 - Gruppe B

zurück