LJ Bogen

News

Geballte Kraft beim Bundesentscheid Forst

 

Kärnten holt Vierfachsieg


Nur wenige Millimeter und Sekunden entschieden beim Bundesentscheid Forst von Landjugend Österreich und Landarbeiterkammer (LAK) über Sieg und Niederlage. Vor der prächtigen Kulisse des Traunsees beim Waldcampus Österreich in Traunkirchen (OÖ) demonstrierten am vergangenen Wochenende 28 Teilnehmer und zehn Teilnehmerinnen der Landjugend sowie 27 Teilnehmer der LAK aus sieben verschiedenen Bundesländern ihr famoses Können mit Motorsäge und Axt. In der Männerwertung der Landjugend standen gleich drei Teilnehmer aus Kärnten am Siegespodest und auch bei den Frauen hatte eine Kärntnerin die Nase vorne.

 

Caroline Weinberger und Daniel Oberrauner, beide aus Kärnten, sicherten sich mit ihren bravourösen Leistungen die Goldmedaille. Sowohl für Weinberger als auch für Oberrauner ist es der zweite Bundessieg in Folge. Die beiden konnten ihr Können bereits bei Forstarbeiter-WM 2018 in Lillehammer, Norwegen äußerst erfolgreich unter Beweis stellen. Oberrauner kürte sich damals zum Vize-Weltmeister und Weinberger belegte in der Gesamtwertung den beachtenswerten vierten Platz.


Beim jüngsten Bundesentscheid Forst der Landjugend in Traunkirchen mit den sieben praktischen Disziplinen Fallkerb- und Fällschnitt, Präzisionsschnitt, Kettenwechsel, Durchhacken, Geschicklichkeitsschneiden und Entasten sowie einem Theorieteil über Forstliche Produktion, Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz und obendrein Erste Hilfe belegte in der Einzelgesamtwertung Martin Weiß aus Kärnten Platz zwei gefolgt von Landsmann Michael Ramsbacher auf Platz drei. In der Damenwertung sicherte sich Barbara Rinnhofer aus der Steiermark die Silbermedaille und die Niederösterreicherin Christina Vogler Bronze.


Da die beiden Erstplatzierten Weinberger und Oberrauner bereits mit ihrem Bundessieg 2017 das Startticket für die Weltmeisterschaft 2020 in Serbien lösten, gehen die Tickets für das Auswahl Kader der WM an Barbara Rinnhofer aus der Steiermark sowie Michael Ramsbacher aus Kärnten.


Mannschaftssiege gehen ebenfalls nach Kärnten

Für den Mannschaftssieg werden die Gesamtpunkte der besten drei Teilnehmer und bei den Frauen der besten zwei Teilnehmerinnen herangezogen. Den Sieg bei den Damen holten sich die Kärntnerinnen Caroline Weinberger und Valentina Heilinger. Bei den Herren überzeugten die Kärntner Daniel Oberrauner, Martin Weiß und Michael Ramsbacher erneut im Umgang mit der Motorsäge.  
Der Bundesentscheid Forst findet abwechselnd mit dem Bundesentscheid Sensenmähen im Zweijahresrhythmus statt.

 





zurück
POWERED BY:
ISO certified LJ Balken
Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.