LJ Bogen

News

Brandneuer Leitfaden für nachhaltige Landjugend-Veranstaltungen


 

Mit „Daheim kauf ich ein“ Vorreiterrolle einnehmen


Obwohl es bei der Landjugend meist selbstverständlich ist, den Zusammenhalt mit der regio-nalen Wirtschaft zu fördern und nachhaltig einzukaufen, gibt es ab sofort einen Leitfaden für verschiedenste Veranstaltungen. Der Folder entspricht dem bundesweiten Arbeitsschwer-punkt, „Daheim kauf ich ein“, und behandelt auch andere wichtige Themen wie die Abfallent-sorgung.


„Wenn wir unseren ländlichen Raum erhalten und gleichzeitig für jüngere Menschen attraktiv machen wollen, müssen wir darauf achten, unsere regionalen Betriebe in das Veranstaltungsgeschehen ein-zubinden“, betont Bundesleiter-Stellvertreterin Helene Binder. „Denn jede regionale Kaufentschei-dung, die wir treffen, stärkt die heimische Wirtschaft und trägt auch zum Klimaschutz bei.“ So hat eine Studie, die von der Johannes-Kepler-Universität Linz und der Gesellschaft für Angewandte Wirt-schaftsforschung (GWA) im Auftrag der Österreichischen Hagelversicherung durchgeführt wurde, ergeben, dass 21.000 zusätzliche Arbeitsplätze geschaffen werden könnten, wenn 10% mehr heimi-sche Lebensmittel gekauft werden.



„Daheim kauf ich ein“ – ein MUSS bei jeder Veranstaltung


„Diese Zahlen haben uns zu denken gegeben und motiviert, etwas Sinnvolles auf die Beine zu stel-len“, erläutert Binder die Entstehung des Folders. „Wir wollen alle Landjugendlichen mit unserem Leitfaden animieren, bei ihren Kaufentscheidungen die Zukunft aktiv mitzugestalten. Doch auch mit verschiedensten anderen ‚Daheim kauf ich ein‘-Aktionen möchten wir das Bewusstsein für den Wert von Regionalität steigern und Jugendliche und Konsumenten dafür sensibilisieren, Produkte in und aus in ihrem Lebensumfeld zu erwerben.“

Einige Anregungen im Folder erscheinen im ersten Moment vielleicht selbstverständlich, andere sind jedoch vermutlich neu und eignen sich als konkrete Verbesserungsvorschläge. Der Leitfaden gliedert sich in die Bereiche Essen, Getränke, Elektronisches & technisches Equipment, Energie & Wasser, Abfallvermeidung und -verminderung sowie einige andere wichtige Punkte. Es werden Tipps, konkrete No-Gos und praktische Beispiele erläutert und eingängig dargestellt. Jeder Punkt macht somit klar, was für einen selbst und die Umwelt gut ist und was man eher unterlassen sollte.


Wirtschaften für die Region

Den Leitfaden im handlichen Format gibt’s ab sofort in allen Landjugendreferaten der Bundesländer sowie im Referat der Landjugend Österreich. Zusätzlich steht er unter www.landjugend.at als Down-load zur Verfügung. 

 




Daheim kauf ich ein - Veranstaltungsleitfaden


zurück
POWERED BY:
ISO certified LJ Balken
Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.