LJ Bogen

News

CEJA Working Group in Brüssel

 

Die Working Group vom 21. bis 22. Oktober 2019 in Brüssel stand diesmal ganz im Zeichen der Vorbereitung für die Climakers regional Conference im November. Doch bevor es zum Hauptthema ging wurde über den momentanen Zustand der Jungen Landwirtschaft in der EU gesprochen. Passend dazu startete die Working Group mit einer Präsentation des Deputy Head of Unit der Landwirtschaftlichen Analyse Abteilung der Europäischen Kommission Ricard Ramon Y Sumoy über die Entwicklung von Junglandwirten in den letzten Jahren. Weiters startete eine Vortragsreihe, welche sich in den kommenden Working Groups fortsetzen wird, bei der sich die einzelnen Mitgliederorganisationen der CEJA selbst vorstellen werden. Dies soll dazu beitragen, dass man sich gegenseitig kennen lernt und auch versteht wie es ist, ein Junglandwirt in dem jeweiligen Land zu sein.

 

Die Diskussionsgrundlage zum Thema Klimawandel wurde durch Brain Storming gelegt. Es sollte herausgefunden werden, was das Thema Klimawandel für jeden Einzelnen bedeutet und man damit assoziiert. Anschließend wurden die Punkte  zusammengefasst und darüber diskutiert. Den Abschluss der Working Group bildete Dr. Jabier Ruiz von WWF Europe, welcher einen Vortrag mit dem Titel „Finding synergies to combat climate change? A perspective from WWF“ hielt. Dadurch bekam man ebenfalls noch ein Input außerhalb des landwirtschaftlichen Sektors.

 

Bericht von Thomas Niederhauser

 


zurück
POWERED BY:
ISO certified LJ Balken
Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.