LJ Bogen

News

Landjugend appelliert: Macht von eurer Stimme bei der EU-Wahl Gebrauch!

Personen mit Europa Flaggen in den Händen über ihren Köpfen

Am 26. Mai werden europaweit die Weichen für die Zukunft gestellt. Es ist wichtig, dass wir heute Verantwortung für unsere Zukunft übernehmen. Wenn wir gemeinsam an einem Strang ziehen, können wir aus dem Erfolgsprojekt EU eine Erfolgsgeschichte machen! Falsch machen kann man nur etwas, wenn man nicht wählt.


Die Bundesleitung der Landjugend Martin Kubli und Helene Binder dazu im Interview.  


Warum ist es wichtig, gerade als Jugendliche/r bzw. junge/r Erwachsene/r, bei der EU-Wahl von seinem Wahlrecht Gebrauch zu machen?

Es ist wichtig, dass jede/r BürgerIn bei allen Wahlen von seinem Wahlrecht Gebrauch macht. Natürlich sind wir davon überzeugt, dass es gerade der Jugend ein noch größeres Anliegen sein sollte. Immerhin wird bei dieser Wahl europaweit entschieden, wer die Politik in Zukunft macht, welche sich direkt auf unser Leben auswirkt und wer dabei die Anliegen der ÖsterreicherInnen vertritt. Sie sind dafür verantwortlich unser aller Zukunft zu gestalten und da vor allem jene der Jugend. Daher ist es wichtig, sich im Vorhinein damit zu beschäftigen, wer seine Interessen am besten vertritt und wem man diese Verantwortung übergeben will.
Wir stellen uns tagtäglich vielen kleinen Wahlen welche wir aus bestimmten Überzeugungen oder Interessen treffen. Daher sollte es uns auch möglich und wichtig sein, an den politischen Wahlen teilzunehmen und eine Stimme abzugeben. Wahlberechtigt sind immerhin alle österreichischen StaatsbürgerInnen ab 16 Jahren.

 

Was macht die Landjugend konkret, um die Mitglieder dazu zu motivieren, ihre Stimme bei den EU-Wahlen abzugeben?

Einige Tage vor der EU-Wahl werden wir durch Beiträge in den sozialen Medien und auf der Homepage auf die Wichtigkeit, von seinem Wahlrecht Gebrauch zu machen, hinweisen. Zusätzlich bekommen die Landjugend Mitglieder allgemeine Informationen zur EU-Wahl vermittelt.  
Des Weiteren unterstützen wir die Video-Kampagne der Europäischen Landjugend (Rural Youth Europe), bei der Funktionärinnen/Funktionäre aus unterschiedlichen Ländern ein Statement abgeben, warum sie dieses Mal wählen gehen. Vielmehr wird es in der Landjugend verstanden, Bewusstsein dafür zu schaffen, wieso es wichtig ist, für seine Interessen, Wünsche und Sorgen einzustehen. Das gilt in der Gemeinde ebenso wie auf Europäischer Ebene.

 

Warum ist es euch persönlich wichtig, an der EU-Wahl teilzunehmen und Aktionen dafür zu setzen?

Binder: Ich gehe wählen, weil die Zukunft des Europas, so wie wir Jugendliche es kennen und von dem wir tagtäglich profitieren, noch nie so auf der Kippe stand wie heute. Mit der Abgabe unserer Stimme haben wir die Möglichkeit unsere Zukunft mitzugestalten und Verantwortung zu übernehmen. Eines ist sicher, wenn ich nicht wähle, wähle ich sicher falsch.


Kubli: Europa ist für mich trotz aller Strapazen die uns in letzter Zeit begegnen ein Erfolgsprojekt. Zu diesem Erfolgsprojekt möchte ich gerne meinen Teil dazu beitragen. Auch wenn es nur ein Kreuz auf einem Zettel für jene InteressenvertreterInnen ist, von denen ich mich stark vertreten sehe. Europa ist nicht nur Brüssel - Europa sind wir alle gemeinsam. Nur wenn wir gemeinsam nachhaltig an einem Strang ziehen, wird aus einem Erfolgsprojekt eine Erfolgsgeschichte.

 

Die Bundesleitung der Landjugend Österreich, Martin Kubli und Helene Binder im Portrait vor dem Roll Up der Landjugend Österreich

Weitere Infos zur EU-Wahl

 

Die Europawahlen

•    finden alle fünf Jahre statt
•    werden zur gleichen Zeit in allen Mitgliedstaaten der EU abgehalten
•    ermöglichen den BürgerInnen ihre Abgeordneten ins Europäische Parlament zu wählen
•    jeder Unionsbürger/ jede Unionsbürgerin kann teilnehmen
•    jede/r Wahlberechtigte kann im Heimatland oder in einem anderen Mitgliedstaat wählen, sofern   er/sie den Hauptwohnsitz in diesem Land hat
•    in Österreich kann man am 26. Mai seine Stimme abgeben

 

 

Das Europäische Parlament

•    vertritt die Interessen der Europäischen BürgerInnen
•    ist das einzige direkt demokratisch gewählte Organ der EU
•    entscheidet über europäische Gesetze und über den Haushalt der EU
•    wählt den Präsidenten der Europäischen Kommission
•    kontrolliert die anderen EU Institutionen

 


zurück
POWERED BY:
ISO certified LJ Balken
Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums: Hier investiert Europa in die ländlichen Gebiete.