Länderauswahl

LJ Bogen

wheelday

Wheelday Jugend-Wettbewerb 2020

Das Institut für Umwelt, Friede und Entwicklung (IUFE) prämiert im Rahmen der Initiative „Wheelday. Entwicklung bewegt!“ Vorhaben, welche einen Beitrag zur Förderung von Inklusion, Selbstbestimmung und Barrierefreiheit von Menschen mit Behinderungen leisten.

 

Auch in der aktuellen herausfordernden Zeit der Coronavirus-Pandemie werden engagierte Projekte auf die Bühne gebeten. Bis 27. September 2020 können laufende Projekte, abgeschlossene Aktivitäten und geplante Ideen für die Umsetzung in Österreich und in der Welt (v.a. Entwicklungsländer) eingereicht werden.

Mehr Details gibt's hier!

 

Gemäß ihrem Motto leave no one behind (lasse niemanden zurück) bilden die Sustainable Development Goals (Ziele für nachhaltige Entwicklung) den Rahmen des 6. Wheelday-Jugend-Wettbewerbes.

 


 

Weltweit leben rund 80 Prozent aller Menschen mit Behinderung in Entwicklungsländern. Besonders in diesen Ländern erleben sie oftmals starke gesellschaftliche Ausgrenzung und können beispielsweise nicht zur Schule gehen. In Österreich leben über eine Mio. Menschen mit Behinderungen. Vielen von ihnen werden Barrieren im sozialen Miteinander entgegengebracht. Inklusion, Selbstbestimmtheit und Barrierefreiheit ist möglich! Mit dem Wheelday-Jugend-Wettbewerb 2020 sollen Handlungsmöglichkeiten und Perspektiven aufgezeigt werden, sowie gelungene Vorhaben und tolle Projektideen vor den Vorhang geholt werden.

 

 


MITMACHEN
Von 4. Mai bis 27. September 2020 können Einzelpersonen, Schulklassen, Vereine (z.B. Sport- oder Kulturvereine), Jugendgruppen (SchülerInnen und Studierende), und Organisationen (z.B. Nichtregierungsoraganisationen und Interessenverbände) aus Österreich mit nationalen oder internationalen, sowie mit geplanten, laufenden oder abgeschlossenen Aktivitäten im Jahr 2020 einreichen. Die Aktivitäten sollen Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene im Fokus haben, demnach sollten Personen bis max. 29 Jahre hauptsächlich davon profitieren.

UNKOMPLIZIERT EINREICHEN: hier

 


KRITERIEN
Eingereicht werden kann in den zwei Kategorien "National" und "International".

Eine Fachjury unter dem Vorsitz von Franz-Joseph Huainigg prämiert jeweils ein Gewinnerprojekt pro Kategorie nach folgenden Kriterien:

   *) Themenrelevanz (Inklusion/Selbstbestimmung/Barrierefreiheit)
   *) Kreativität und Innovationsgrad
   *) Reichweite
   *) Vollständigkeit und Richtigkeit der Einreichung

Zusätzlich wird unter allen eingereichten Aktivitäten ein Publikumspreis vergeben, welcher die Facebook-Community im Oktober per Online-Voting wählt. Die meisten Likes auf www.facebook.com/wheelday entscheiden dabei.

Für die Einreichung notwendig:

*) Ankündigung im Vorfeld der Einreichung, dass das Vorhaben geplant ist bzw. stattfindet
*) Schriftlicher Bericht (kurz) inkl. Projektbeschreibung mit Zeit, Ort, TeilnehmerInnenzahl, Projektziele, Projektnutzen, Zielgruppe, Reichweite und so weiter
*) Fotos der Projektdurchführung



GEWINNEN
Die beiden Siegerprojekte sowie der Publikumspreis erhalten jeweils EUR 300 im Rahmen einer festlichen Preisverleihung im Amtshaus Wien-Josefstadt im November 2020 (Nachmittag). Details zur Preisverleihung werden auf www.wheelday.at demnächst bekanntgegeben.


 

MÖGLICHKEITEN  

  • Biete themenrelevante Online-Angebote an wie etwa in Bereichen der Bildung, Information, Gesundheit oder Sport an 
  • Organisiere ein Inklusives Spiele- und Sportfest an einer Schule
  • Teste Barrierefreiheit in einer Gemeinde, Schule oder am Arbeitsplatz - halte deine Erfahrungen mit Video, Text oder Fotos fest
  • Gestalte ein Projekt zu Aspekten der Inklusion, Selbstbestimmung und Barrierefreiheit im Kontext der Sustainable Development Goals (SDGs)
  • Gestalte ein ein Projekt zur inklusiven Bildung, barrierefreies Wohnen oder zu anderen wichtigen Themen in Entwicklungsländern durch
  • Organisiere eine Veranstaltung, um auf die Anliegen von Menschen mit Behinderungen aufmerksam zu machen
  • Schildere deine persönlichen Erfahrungen im Umgang mit Menschen mit Behinderungen auf kreative Art und Weise - verfasse eine Geschichte, male ein Bild oder zeichne einen Comic 
  • Organisiere eine Fotoausstellung zu relevanten Themenbereichen aus Österreich und der Welt (Entwicklungsländer)
  • Gestalte einen Radiobeitrag zu Themen der Inklusion und/oder Barrierefreiheit
  • Unterstütze betroffene Menschen in Alltagssituationen, beispielsweise durch bauliche Maßnahmen oder Inklusions-Angebote im Erholungs- und Freizeitbereich
  • Veranstalte ein inklusives Musikkonzert oder andere kulturelle und künstlerische Veranstaltungen
  • Stelle dein bisheriges (unternehmerisches) Angebot, Produkt oder Dienstleistung auch für Menschen mit Behinderungen zur Verfügung 
  • Gestalte ein Vorhaben im Themenbereich Green Care, inklusive Mobilität oder persönliche Assistenz
  • und vieles mehr 

 

KONTAKT & DETAILS
Um teilzunehmen, melde dich bitte unter office(at)wheelday.at oder unter +43 (0) 1 253 63 50-49

Weitere Informationen zum Wheelday-Jugend-Wettbewerb 2020 findest du auf der Webseite und auf Facebook.

Wir freuen uns auf dein Interesse und deine Einreichung! Bei Fragen stehen wir selbstverständlich zur Verfügung.

 

"Wheelday.Entwicklung bewegt!" ist eine Initiative des Institut für Umwelt, Frieden und Entwicklung (IUFE) und wird gefördert durch die Österreichische Entwicklungszusammenarbeit (Austrian Development Agency). Kooperationspartner der Initiative sind LICHT FÜR DIE WELT, ÖZIV-Bundesverband für Menschen mit Behinderungen und LANDJUGEND Österreich.

 

 

BEISPIELE

Die Landjugend Horn (NÖ) hat letztes Jahr z.B. ihr Tat.Ort Jugend Projekt eingereicht. Hier gibt's alle Infos dazu:

https://www.wheelday.at/mitmachen/jugend-wettbewerb-2019/bauprojekt-barrierefreier-therapiegarten/