LJ Bogen

News

Favoritensiege beim Pflügen Landesentscheid in der Steiermark

Ein Heimsieg und zwei Leibnitzer Sieger beim Pflügen

 

Bereits zum zweiten Mal in Folge sorgte Florian Zirngast für einen vielumjubelten Heimsieg für die Landjugend Kalsdorf beim 62. Pflügen Landesentscheid am 28. Juli 2018. Die Sieger in den weiteren Klassen kommen mit Franz Michael Bäck (Drehpflug Spezial) und Maximilian Mitteregger (Beetpflug) beide aus dem LJ Bezirk Leibnitz. Die Leistungen der zwölf Teilnehmer beeindruckten die vielen ZuschauerInnen.

 


Florian Zirngast holt seinen zweiten Landessieg

 

Bereits zum zweiten Mal war die Landjugend Kalsdorf mit der Durchführung des Pflügen Landesentscheids sehr erfolgreich und auch mit ihrem Mitglied Florian Zirngast stellten die Kalsdorfer wieder den Sieger in der Klasse Drehpflug Standard. Der 23jährige verwies die beiden Leibnitzer Christian Bäck und Johannes Haring auf den zweiten und dritten Platz.

 


Franz Michael Bäck und Maximilian Mitteregger feiern zweiten Landessieg

In der Klasse Drehpflug Spezial durfte Franz Michael Bäck (LJ Bezirk LB) den zweiten Landessieg in Folge feiern. Er gewann mit 98 Punkten und fast 8 Punkten Vorsprung vor Markus Wippel von der LJ Hatzendorf (LJ Bezirk FB). Dritter wurde Martin Posch von der LJ Hausmannstätten (LJ Bezirk GU).

Wie im letzten Jahr gab es auch heuer mit Maximilian Mitteregger von der LJ Lang-Lebring (LJ Bezirk LB) wieder einen Beetpflüger. Mit einer sauberen Leistung gewann er die Goldmedaille und darf sich beim Bundesentscheid im nächsten Jahr mit den starken Teilnehmern der anderen Bundesländer messen.

 


Das Team für den Bundesentscheid

 

Der Bundesentscheid Pflügen findet von 24.-26. August 2018 in Andorf (Oberösterreich) statt. Die besten 30 Pflüger messen sich dabei um die Bundessiege und das Ticket zur Weltmeisterschaft. Aus der Steiermark ist mit Franz Michael Bäck (LJ Bezirk LB), Markus Wippel (LJ Bezirk FB), Martin Posch (LJ Bezirk GU), Patrick Spitzer (LJ Bezirk HB) und Maximilian Mitteregger (LJ Bezirk LB) ein hochkarätiges Team am Start.

 


Faszination Pflügen

 

Beim Wettbewerbspflügen gilt es eine zugeloste Ackerparzelle in einer vorgegebenen Rahmenzeit möglichst sauber und gleichmäßig umzupflügen. Wichtige Bewertungskriterien sind die Gleichmäßigkeit und Geradheit der Furchen sowie die technisch korrekte Ausführung der Pflugarbeit. Gestartet wird in drei Klassen, der Drehpflugklasse (Standard und Spezial) und dem Beetpflügen. Millimeterarbeit, oberste Genauigkeit und volle Konzentration, das ist das Grundvokabular, das jede/r PflügerIn beherrschen muss. Pflügen wurde in den letzten Jahren zu einem Hightech-Wettbewerb. Wer einmal dabei war bei einem Pflügerwochenende, den lässt die Faszination „gerader Furchen“, „gleichmäßiger Pflugbeete“, „millimetergenauer Geräteeinstellungen“ und vieles mehr nicht mehr los.

 



zurück
POWERED BY:
ISO certified LJ Balken